Team 2017/2018

SWIKULL_Marina.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Memmingen 28
82
2  Planegg 28 69
3  Ingolstadt
28 61
4  Bergkamen 28 45
5  Düsseldorf 27 28
6  Berlin 28 24
7  Mannheim 28 24
8  Langenhagen 27 0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

 

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 DEB Pokal Berlin

10.03.2018
16:45

 

Memmingen

Indians

Mad Dogs

Mannheim

10:0

17.03.2018
16:00

 

Memmingen

Indians

EBJ
Berlin
 6:1

11.03.2018
14:00

Memmingen

Indians

ESC
Planegg
 7:2

18.03.2018
13:00

 

Memmingen

Indians

ERC
Ingolstadt
 4:1

Fünf Indians Mädels beim Nation-Cup in Füssen

Wie jedes Jahr trifft sich zum Jahresbeginn die Frauen-Nationalmannschaft im Bundesleistungszentrum  in Füssen zum Nations-Cup. In dem mittlerweile schon traditionsträchtigen 6-Nationen-Turnier trifft Deutschland in der Gruppe A auf Schweden und die Schweiz, in der Gruppe B messen sich Kanada, Russland und Finnland miteinander.

 

Während sich die anderen fünf Nationen auf die Olympischen Spiele 2018 in PyeongChang (Südkorea) vorbereiten und einspielen hat Frauen-Bundestrainer Benjamin Hinterstocker die  Möglichkeit junge Spielerinnen in einem hochkarätig besetzten Turnier Spielpraxis sammeln zu lassen. Insgesamt stehen 26 Spielerinnen im Kader, darunter fünf Torhüterinnen, neun Verteidigerinnen und zwölf Stürmerinnen.

 

Vom Bundesliga Tabellenführer Memmingen Indians sind fünf Spielerinnen für das erste Turnier des neuen Jahres nominiert: Torhüterin Saskia Serbest, die beiden Verteidigerinnen Daria Gleissner und Carina Strobel sowie die Stürmerinnen Marie Delarbre und Nicola Eisenschmid. 

 

 

Frauen-Bundestrainer Benjamin Hinterstocker: „Seit Mitte Dezember waren sowohl die U16, die A-Nationalmannschaft als auch die U15 im internationalen Spielbetrieb aktiv. Die U18 befindet sich in der direkten Vorbereitung für die anstehende A-Weltmeisterschaft in Dmitrov, Russland. In allen Altersbereichen spiegelt sich die kontinuierliche Arbeit im deutschen Eishockey wider. Hier sind vor allem die Vereine zu nennen, welche die Spielerinnen für die Länderspiele fördern und entsprechend ausbilden, denn Ziel ist es, die A-Nationalmannschaft nachhaltig zu stärken. Für das Turnier in Füssen werden wir als Mannschaft versuchen die gezeigten Leistungen vom Turnier im Dezember in Rauma, Finnland zu konservieren. Nach wie vor gilt es sowohl erfolgreiche Ergebnisse zu erzielen, als auch die maximale Entwicklung der Mannschaft im Hinblick auf die A-Weltmeisterschaft 2019 zu erreichen.“